Das Leben in einem Tropfen Meerwasser

Endres, Sonja (2016) Das Leben in einem Tropfen Meerwasser [Public Lecture] In: 19. Maasholmer Naturwissenschaftliche Vorträge 2016, 23.08.2016, Naturerlebniszentrum Maasholm, Germany.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die riesigen Ozeane auf unserem Planeten beheimaten eine Vielzahl klitzekleiner Mikroorganismen. Sie sind mit dem bloßen Auge zwar nicht zu erkennen, spielen aber für Prozesse im Ozeane und in der Atmosphäre und somit für das Klima eine herausragende Rolle. In einem einzigen Tropfen Meerwasser tummeln sich neben Mikroalgen und tierischem Plankton hunderte verschiedene Bakterienarten. Als überwiegend heterotroph lebende Organismen ernähren sie sich von totem organischem Material, verbrauchen Sauerstoff und produzieren das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid. Andere potenzielle Treibhausgase werden von Bakterien abgebaut, bevor sie in die Atmosphäre gelangen. Bakterien produzieren, ähnlich wie wir Menschen, Enzyme um große Kohlenstoffverbindungen zu zerkleinern und aufnehmen zu können. Die Aktivität und das Wachstum von Bakterien werden stark durch die herrschenden Umweltbedingungen beeinflusst. Immer mehr Studien deuten darauf hin, dass menschliche Einflüssen durch den Klimawandel aber auch Überdüngung der Meere die komplizierten Abläufe in jedem Tropfen Meerwasser verändern werden. Die daraus resultierenden Folgen für die Ozeane und das Klima können wir bisher nur abschätzen

Document Type: Conference or Workshop Item (Public Lecture)
Research affiliation: OceanRep > The Future Ocean - Cluster of Excellence
OceanRep > GEOMAR > FB2 Marine Biogeochemistry > FB2-BI Biological Oceanography
Projects: Future Ocean
Date Deposited: 17 Jan 2018 09:11
Last Modified: 17 Jan 2018 09:11
URI: http://eprints.uni-kiel.de/id/eprint/41490

Actions (login required)

View Item View Item