Einkaufsratgeber Fisch

Froese, Rainer (2014) Einkaufsratgeber Fisch WDR2: Quintessenz, 23.02.2014. [Interview/Performance on television]

Full text not available from this repository.

Abstract

1. Welches sind die Kriterien, um wissenschaftlich seriös eine Aussage darüber treffen zu können, ob Verbraucher eine bestimmte Fischart kaufen sollten oder nicht?

Es gibt drei wesentliche wissenschaftliche Kriterien zur Beurteilung eines Fischbestandes:

1.) Erstes Kriterium ist die Anzahl der Fische im Wasser relativ zu der Anzahl, die dauerhaft den höchsten nachhaltigen Fang liefern kann.

2.) Zweites Kriterium ist der Fischereidruck: es darf nicht mehr entnommen werden als nachwächst.

3.) Drittes Kriterium ist die Fangmethode, die möglichst wenig ungewünschte Arten fangen soll und auch den Meeresboden nicht zerstören soll.

2. Neben dem Einkaufs-Ratgeber gibt es ja auch verschiedene Siegel, die den nachhaltigen Fang belegen sollen. Was ist von solchen Siegeln zu halten?

Meeresfrüchte mit Siegel sind meistens nachhaltiger als solche ohne Siegel. Leider gilt das aber nicht durchgehend. Die Siegel müssen sicherstellen, dass die zertifizierten Fischbestände die drei genannten Bedingungen erfüllen. Das ist leider nicht immer der Fall. Ein Beispiel wäre der zertifiziert Seelachs aus der Nordsee: dieser Bestand befindet sich laut offizieller Beurteilung außerhalb sicherer biologischer Grenzen, ist also viel zu klein.

Document Type: Interview/Performance on television
Research affiliation: OceanRep > GEOMAR > FB3 Marine Ecology > FB3-EV Evolutionary Ecology of Marine Fishes
Date Deposited: 03 Feb 2014 08:35
Last Modified: 03 Feb 2014 08:35
URI: http://eprints.uni-kiel.de/id/eprint/23284

Actions (login required)

View Item View Item